Du siehst das sichere Browserfenster von PayPal nicht?

Hier
kannst du es wieder öffnen und deinen Einkauf abschließen.

Bitte habe noch etwas Geduld. Deine Bestellung ist fast abgeschlossen.

Trial Bike

89 Artikel
Geschlecht
  • 83
  • 88
  • 1
Hersteller
  • 9
  • 3
  • 2
  • 3
  • 1
  • 1
  • 36
  • 34
Preisspanne in €
Bewertungen
Ordnen nach
 
Seite 1 von
2

Trial Bikes - Abenteuer im Gelände

Du bist sportlich und abenteuerlustig? Du liebst den Nervenkitzel und möchtest endlich mal wieder einen richtigen Adrenalin-Kick verspüren? Du suchst einen Sport, der dich ausgleicht und gleichzeitig immer wieder an deine körperlichen und geistigen Grenzen bringt? Dann ist das Biken mit einem Trial Bike genau das Richtige für dich!

Was sind Trial Bikes?

Grundsätzlich werden Bikes, die über keinerlei Federung und auch über keinen Sattel verfügen als Trialbikes bezeichnet. Außerdem unterscheidet man zwischen den normalen Trial Bikes, welche einen Raddurchmesser von 20 Zoll haben und den so genannten Trial-Mountainbikes (Trial MTB). Diese haben einen Raddurchmesser von 26 Zoll. Sie unterscheiden sich in sofern von den herkömmlichen Mountainbikes, als dass ihre Rahmenhöhe geringer ist, sie über weniger Gänge verfügen, leichter sind und weder über eine Federung noch über einen echten Sattel verfügen. Durch diese Eigenschaften der Trial Bikes wird dem Sportler mehr Bewegungsfreiheit geboten, und auch das Fahrrad kann sich gut bewegen: durch das geringe Gewicht der Bikes kann der Sportler gut mit ihm springen.

Und wie funktioniert das?

Mit den Trial Bikes kannst du überall Sport betreiben. Allerdings musst du dich von dem herkömmlichen Gedanken, Rad zu "fahren" schnell verabschieden, denn mit den Trialbikes wird fast nur gehüft und gesprungen. Benutzt werden sie fast überall; auf Parkhäusern, Spielplätzen, in Wäldern oder in steiniger Landschaft oder auch in speziellen Indoor-Hallen, die für die Sportler mit verschiedenen Hinderniss-Parcours eingerichtet wurden.

Welche Vorteile hat der Sport mit dem Trialbike?

Wenn du diesen Sport beginnen möchtest, solltest du neugierig und mutig sein. Es ist wichtig, dass du eine hohe Aufmerksamkeitsfähigkeit hast, denn neben Kraft, einem guten Gleichgewichtssinn und Geschick benötigst du auch ständige Konzentration beim Springen von Hinderniss zu Hinderniss. Außerdem musst du kreativ und fantasievoll sein, denn es gibt immer mehrere Möglichkeiten, um einen Parcours zu befahren. Es ist also auch dein Urteilsvermögen gefragt; du musst entscheiden, welche Strecke die Beste ist. Der Sport hat vor allem den Vorteil, dass du ihn immer und überall praktizieren kannst. Jeder Wald in deiner Nähe oder notfalls auch der Schulhof und der Spielplatz um die Ecke eignen sich bestens, um mit dem Trial Bike erkundet zu werden. Außerdem hast du bei jedem Trainingsplatz viele Varianten, die Hindernisse zu überbrücken.

Reines Hobby oder Wettkampf-Sport?

Natürlich kannst du mit dem Trialbike nur für dich oder mit Freunden trainieren und dich so selbst fordern und fördern. Genügend Hindernisse gibt es bestimmt, und so bekommst du immer wieder eine neue Herausforderung geboten. Wenn dir das aber nicht reicht, und du dich auch mit anderen Sportlern messen willst kannst du auch bei Wettkämpfen antreten. Der erste Wettkampf in dieser Disziplin fand bereits 1974 statt und seitdem wurden die Wettkampf-Parcours für Trialbikes und Trial MTB immer weiter entwickelt. Bei einem Trial Wettkampf geht es darum, mit so wenig Körperkontakt wie möglich das Bike in einer bestimmten geometrischen Lage durch einen künstlich erstellten Parcours hindurch zu bewegen. Der Parcours ist wiederum in unterschiedliche Bereiche unterteilt, die jeweils verschieden gestaltet sind. So gibt es beispielsweise Wurzellandschaften, die mit dem Trialbike oder dem Trial MTB durchfahren werden müssen. Andere beliebte Hindernisse sind alte Autos, Felsen oder Baumstämme. Zudem wird das Gelände häufig besonders anspruchsvoll gestaltet, so dass du dich außerdem noch mit steilen Hängen, steinigem, ungriffigen Untergrund oder schlammigen Pfützen auseinandersetzen musst. Mit Bändern oder Hinweisschildern wird dann der jeweilige Weg deiner Kategorie ausgeschildert. Je nachdem wie anspruchsvoll der Parcours ist, kann es sein, dass der Weg, der für das Trial Bike gedacht ist gar nicht mehr zu Fuß überwunden werden kann. Je nachdem auf welchem Gebiet du dich spezialisiert hast, gibt es natürlich nicht nur spezielle Wettkämpfe für das Trial Bike, sondern auch für das Trial MTB. Wichtig ist, dass du immer gut geschützt fährst, da das Trialbiking ein sehr risikoreicher Sport ist. Ein Helm und die nötige Schutzbekleidung sind unbedingt vonnöten. Die richtigen Ausrüstungsgegenstände sowie die Bikes können problemlos online ersteigert werden. Neugierig geworden? Na dann ab aufs Bike und ins Gelände - Das Abenteuer wartet schon auf dich!


Hilfe benötigt?
Kontaktiere unsere Experten für all deine Fragen!
Mo-Fr: 10-17 Uhr
0711 400 424 44
Newsletter
Jetzt anmelden und € 10,- Gutschein sichern.
Dich erwarten exklusive Angebote und Gutscheinaktionen.4
Zufriedene Kunden
Du bist mit unserem Service zufrieden?
Schreibe eine Bewertung und helfe anderen!