Shimano Schaltungen

(326 Artikel)

  Preisspanne (€)

  • -
    Übernehmen

  Bewertungen

Gewählt:
ORDNEN NACH
Seite1von
6
 
ORDNEN NACH
Seite1von
6

Shimano Schaltung

Auch bei einer Shimano Schaltung unterscheidet man zwischen Nabenschaltungen und Kettenschaltungen. Bei einer Nabenschaltung sind die Ritzel mit den verschiedenen Übersetzungen in einer Nabe eingebaut. Eine Kettenschaltung besteht aus dem Zahnkranz mit den Ritzeln, der am außen Hinterrad angebracht ist und den Kettenblättern, die am Tretlager angebracht sind. Dazu gehören das Schaltwerk, das die Kette über die gewählten Ritzel führt, und der Überwerfer, der die Führung der Kette am Tretlager übernimmt.

ZEE Schaltwerk für Shimano Schaltung

Es gibt Ritzelsätze, man spricht von Kassetten, mit 7, 8, 9 oder 10 Gängen. Bei den Kettenblättern gibt es Sätze mit 1, 2, oder 3 Kettenblättern. Aus der Kombination von Kettenblatt und Ritzel ergibt sich das Übersetzungsverhältnis.

Vorteile und Nachteile der einzelnen Schaltungen

Vorteile der Shimano Nabenschaltung

  • einfache Pflege
  • keine Probleme mit Verschmutzung
  • problemloses Einstellen

Nachteile der Nabenschaltung

  • es gibt nur eine 8-fach Schaltung mit festgelegter Übersetzung
  • teuer

Vorteile der Shimano Kettenschaltung

  • große Auswahl an Übersetzungen
  • für jeden Einsatzzweck ist eine geeignete Übersetzung vorhanden
  • schneller Wechsel der Übersetzung möglich durch Austausch der Kassette
  • in jeder Preisklasse verfügbar

Nachteile der Kettenschaltung

  • höherer Pflegeaufwand
  • tauscht man die Kassette gegen eine Kassette mit mehr Ritzeln, müssen eventuell auch das Schaltwerk und die Kette getauscht werden

Überlegungen vor dem Kauf

Für welches Einsatzgebiet ist die Shimano Schaltung gedacht? Für ein Cityrad reicht die Nabenschaltung auf jeden Fall aus, solange keine großen Steigungen zu bewältigen sind. Für Touren- / Trekkingräder eignet sich die Kettenschaltung am besten. Dabei sollten folgende Überlegungen in die Auswahl der Schaltung einfließen:

  • für welche Touren wird das Rad benutzt
  • flache Touren im Binnenland ohne Gepäck verlangen eine andere Übersetzung wie eine Alpenüberquerung mit viel Gepäck

Für Rennräder und Mountainbikes gibt es nur die Kettenschaltung. Hier entscheiden die Trainingsstrecke und der Fitnessgrad des Fahrers über die gewählte Übersetzung.

Wichtige Tipps zum Schluss

Nicht von der Anzahl der Gänge einer Kettenschaltung verführen lassen! Von 30 Gängen werden maximal 12 benutzt. Warum? Eine 30-Gangschaltung besitzt 3 Kettenblätter und 10 Ritzel. Würde man das kleinste Kettenblatt, das innen liegt, zusammen mit dem kleinsten Ritzel, das ganz außen liegt, verwenden, so würde die Kette sehr schräg laufen. Dieser schräge Lauf nutzt die Kette und das Schaltwerk stärker ab und bietet keine optimale Kraftübertragung.

Bei einer 30-Gangschaltung verwendet man das kleine Kettenblatt für die Ritzel 1-4, das mittlere Kettenblatt für die Ritzel 4-7, und das große Kettenblatt für die Ritzel 7-10. Dies garantiert eine gute Kraftübertragung und einen geringen Verschleiß. Generell gilt, bei gleichem Preis lieber in eine hochwertigere Shimano Schaltung zu investieren, als in mehr Gänge.



Hilfe benötigt?
Kontaktiere unsere Experten für all deine Fragen!
Mo-Fr: 10-18 Uhr
0711 400 424 44
Newsletter
Jetzt anmelden und €10,- Gutschein sichern.
Dich erwarten exklusive Angebote und Gutscheinaktionen.4
Zufriedene Kunden
Du bist mit unserem Service zufrieden?
Schreibe eine Bewertung und helfe anderen!
Bewertung schreiben