Du siehst das sichere Browserfenster von PayPal nicht?

Hier
kannst du es wieder öffnen und deinen Einkauf abschließen.


Ledersättel

(69 Artikel)

  Hersteller

Gewählt:
  •  
  •  

  Einsatzzweck

Gewählt:
  •  
  •  
  •  
  •  

  Klemmung

Gewählt:
  •  
  •  

  Federsystem

Gewählt:
  •  
  •  
  •  

  Preisspanne (€)

  • -
    Übernehmen

  Bewertungen

Gewählt:
ORDNEN NACH
Seite1von
2
 
ORDNEN NACH
Seite1von
2

Fahrrad Ledersattel

Ganz entscheidend für den Fahrkomfort beim Radeln ist die Auswahl des richtigen Fahrradsattels; sehr empfehlenswert ist grundsätzlich ein Ledersattel, beispielsweise von der Firma Brooks. Wer den sich individuell anpassenden Sattel aus Leder kauft, hat einfach mehr Spaß am Radfahren.

Was zeichnet einen guten Sattel aus Leder aus?

Leder ist ein natürliches Material. Gegenüber Kunststoffen hat es den Vorteil, dass es atmet und etwas Feuchtigkeit aufnimmt. Darüber hinaus passt sich ein guter Ledersattel mit der Zeit dem Gesäß an, das normalerweise darauf sitzt. Dieser Anpassungsprozess ist nicht nach der ersten Tour auf dem neuen Sattel abgeschlossen – bis Sattel und Po sich wirklich miteinander angefreundet haben, dauert es ein wenig. Am Ende entsteht jedoch ein individuell geformter Ledersattel, der einen einmaligen Fahrkomfort garantiert.

Ledersattel Schwarz / Braun von Brooks

Übrigens: Wer den Anpassungsprozess ein wenig beschleunigen will, der sollte sein Rad einmal im Regen stehen lassen. Wenn der Sattel komplett durchweicht ist, kann man eine Kunststofftüte darüber ziehen – draufsetzen und eine längere Tour machen. Nass ist der Sattel schneller bereit, sich zu verformen.

Ledersättel für das Fahrrad werden von Brooks in Schwarz, Hellbraun und Dunkelbraun gefertigt. Das Material – hochwertiges, extrem strapazierfähiges Kernleder – wird ausschließlich mit pflanzlichen Gerbstoffen behandelt. So hergestellte Qualitätsprodukte aus England färben im Gegensatz zu Billigware nicht ab – weder wenn sie durch Regen nass werden, noch durch die unvermeidliche Schweißentwicklung auf der Sitzfläche.

Was ist bei der Auswahl des richtigen Sattels zu beachten?

Männer und Frauen unterscheiden sich in ihrer knöchernen Anatomie genau dort, wo Radfahrer und Ledersattel aufeinander treffen. Deshalb werden für Männer und Frauen Sättel mit verschiedenen Passformen produziert – und bei der Wahl eines Ledersattels sollte genau darauf zu allererst geachtet werden: Frauen kaufen einen Damensattel, Männer einen Herrensattel.

Neben dem Prädikat Damensattel und Herrensattel gibt es zu jedem Ledersattel eine Produktbeschreibung, die angibt, zu welchem Nutzungsprofil das jeweilige Modell passt. Kunden sollten sich also selbst zunächst fragen:

  • Wie fahre ich Rad?
  • Bevorzuge ich eine aufrechte Sitzposition?
  • Ist meine Sitzposition eher nach vorn geneigt?
  • Fahre ich ein MTB?
  • Bin ich ein Sportfahrer?
  • Benötige ich zur Belüftung der Sitzfläche einen entsprechend ausgerüsteten Sattel?
  • Welchen Federkomfort möchte ich genießen?

Es gibt zu jedem Fahrradfahrertypus den richtigen Ledersattel im Sortiment von Brooks: eine schmalere oder breitere Passform, gefedert oder ungefedert, sportlich geschnitten oder eher für einen bequemen Sitz.

Der Fahrradsattel kann passend zum Rad in unterschiedlichen Farbtönen oder auch mit einem used look gewählt werden. Einige Modelle verfügen über Vorrichtungen zu Belüftung. Die Sättel lassen sich je nach Produkt auf dem Tourenrad, dem Citybike, aber auch beim MTB montieren, werden von gemütlichen Gelegenheitsradlern oder sportlichen Fahrern hoch geschätzt.

Perfekt gefedert

Ein Ledersattelmodell von Brooks lässt sich schon aufgrund seines ausgeklügelten Federsystems von weitem erkennen: Der Unique Kernledersattel verfügt über zwei große Spiralfedern, die sich am Hinterende des Sattels genau unter den beiden Gesäßknochen des Fahrers befinden. Vorn, wo die Sitzfläche des Ledersattels schmal ausläuft, sorgt eine doppelte Loopfeder für eine angenehme Fahrt. Dieser Sattel eignet sich am besten für eine aufrechte Sitzposition. Weil er wirklich viele Unebenheiten total wegfedert, ist das Modell bei Menschen mit Bandscheibenproblemen und Rückenschmerzen sehr beliebt. Das Modell Classic ist ähnlich, verzichtet aber auf die Loopfeder. Die beiden Fahrradsättel gibt es ausschließlich als Herrenmodelle.

Wer sich für einen anderen Ledersattel von Brooks entscheidet, kann den auf eine gängige Sattelstütze seiner Wahl montieren. Natürlich kann das auch eine gefederte Sattelstütze sein, sodass sich der Fahrtkomfort durch deren Eigenschaften noch einmal gezielt zu beeinflussen lässt.

Was muss bei der Nutzung eines Ledersattels beachtet werden?

Ein Fahrradsattel aus Leder von Brooks ist so gegerbt, dass er langlebig ist. Ein Regenguss schadet ihm nicht. Allerdings schont es die Lederoberfläche, wenn der Sattel bei Bedarf gegen Regen geschützt wird: einfach eine Kunststofftüte oder noch besser einen richtigen Sattelüberzug verwenden – der fliegt nicht beim ersten Windstoß davon. Aber Achtung: Leder darf nicht feucht (von Regen oder Schweiß) mit Plastik längere Zeit abgedeckt werden: am besten nicht mehr als 24 Stunden. Darf der Sattel nicht trocknen, kann es zu einer Schimmelbildung kommen.

Im Gegensatz zu anders gegerbten Ledertypen, werden Fahrradsättel aus Leder beim Trocknen nicht unangenehm hart und spröde.

Auf einem Fahrradsattel aus Leder sollte niemand in blütenweißer Kleidung fahren. Das Leder färbt zwar nicht ab, aber da es sich um ein natürliches Material handelt, können sich durchaus Staubpartikel in der Oberfläche in den Poren festsetzen. Die könnten durchaus einen Abdruck auf dem Po eines Radlers hinterlassen.

Ansonsten lässt sich ein Sattel aus Leder einfach benutzen – lange und mit viel Freude daran. Er muss nicht wie (zum Beispiel Schuhe) gepflegt oder gar regelmäßig gecremt werden.



Hilfe benötigt?
Kontaktiere unsere Experten für all deine Fragen!
Mo-Fr: 10-18 Uhr
0711 400 424 44
Newsletter
Jetzt anmelden und €10,- Gutschein sichern.
Dich erwarten exklusive Angebote und Gutscheinaktionen.4
Zufriedene Kunden
Du bist mit unserem Service zufrieden?
Schreibe eine Bewertung und helfe anderen!
Bewertung schreiben