Kinderfahrrad Reifen

(203 Artikel)

  Hersteller

Gewählt:
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

  Laufradgröße

Gewählt:

  Einsatzzweck

Gewählt:
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

  Bauart

Gewählt:
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

  Gewicht

  • 110 1080

  Preisspanne (€)

  • -
    Übernehmen

  Bewertungen

Gewählt:
ORDNEN NACH
Seite1von
4
 
ORDNEN NACH
Seite1von
4

Die passenden Reifen für ein Kinderfahrrad

Wer für ein Kinderfahrrad Reifen auswählt, steht vor der Herausforderung, gleich mehrere Entscheidungsfaktoren unter einen Hut zu bekommen. Neben der Sicherheit für das Kind, spielen Fahrkomfort, Laufleistung und Pannensicherheit zweifellos eine wichtige Rolle. Freilich darf nicht vergessen werden, dass die Kids größten Wert auf eine coole Optik legen, zu der die Kinderfahrrad Reifen einen wesentlichen Beitrag leisten. Logischerweise haben die angesagten Brands die besten Chancen, vom Nachwuchs abgesegnet zu werden, die es hier im Shop zum fairen Preis zu entdecken gibt.

Dauerbrenner Drahtreifen

Kinderfahrrad Reifen, häufig auch als Fahrradmantel oder Decke bezeichnet, basieren heutzutage zumeist auf einer Luftbereifung. Dabei schützt der robuste Reifen den empfindlicheren Schlauch im Inneren. Zugleich ist der Mantel dafür zuständig, die Geschwindigkeit sowie die Brems- und Lenkkräfte auf die Straße oder einen anderen Untergrund zu übertragen. Durchgesetzt hat sich dabei der Drahtreifen, dank folgender Eigenschaften:

  • In den Reifenflanken ist ein dünner Draht eingearbeitet.
  • Es entsteht eine Wölbung, die den Reifen in den Felgenprofilen sicher hält.
  • Der Schlauch ist nicht in den Kinderfahrrad Reifen eingenäht.

Der Drahtreifen punktet gleich mit mehreren Vorteilen. Zunächst hält der einfache Herstellungsprozess die Kosten niedrig, was natürlich die Kaufpreise drückt. Kommt es doch einmal zu einem Platten, wird nur der Schlauch ausgetauscht, während der Kinderfahrrad Reifen weiterhin genutzt wird.

RCP Kinderfahrrad Reifen 12,5 Zoll

Gummimischung toppt Profil

Alltagstaugliche Kinderfahrrad Reifen müssen gleich mehrere Anforderungen erfüllen: Eine gute Bodenhaftung, vor allem bei Nässe, möglichst geringer Rollwiderstand, minimaler Abrieb, lange Haltbarkeit und höchste Pannensicherheit. Aber schließen sich die Nasshaftung und reduzierter Rollwiderstand nicht gegenseitig aus? Nicht, wenn der Mantel aus einer geeigneten Gummimischung gefertigt ist, die verschiedene Eigenschaften miteinander in Einklang bringt.

Für Kinderfahrrad Reifen haben sich auf dem Markt Qualitätsmischungen bewährt, die den verschiedenen Einsatzbereichen gerecht werden. Auf glatten Straßen, asphaltierten Radwegen oder gepflasterten Flächen tritt das Profil in der Bedeutung eher in den Hintergrund. So spielt Aquaplaning für ein Laufrad keine Rolle. Aufgrund des höheren Anpressdrucks gegenüber Pkw-Reifen würden Kinderfahrrad Reifen theoretisch erst ab einem Tempo von 150 bis 200 Stundenkilometern aufschwimmen. Anders sieht die Sache aus, wenn es ins Gelände geht oder die Fahrt über stark verschmutzte Straßen führt. Ein profilloser Slick-Reifen ist für ein Kinderfahrrad demgemäß weniger sinnvoll, als ein griffiges Allround-Profil, das den Kids mehr Bewegungsfreiheit und Flexibilität bietet.

Die richtige Reifengröße

In der Regel wird die Größe von Kinderfahrrad Reifen in Zoll angegeben (Durchmesser x Breite). Wieviel Zoll ein Kind benötigt, um unbeschwert und sicher zu fahren, hängt zu einem wesentlichen Teil von der Körpergröße ab. Folgende Richtwerte haben sich bewährt:

  • 12 Zoll für 85-105 cm Körpergröße
  • 16 Zoll für 100-115 cm Körpergröße
  • 18 Zoll für 110-125 cm Körpergröße
  • 20 Zoll für 120-140 cm Körpergröße
  • 24 Zoll für 130-155 cm Körpergröße

Die Europäische Reifen- und Felgen-Sachverständigenorganisation (ETROT) hat darüber hinaus damit begonnen, die Reifengrößen nach Millimetern einheitlich zu definieren. Wenn möglich, werden diese im Shop zu den einzelnen Kinderfahrrad Reifen zusätzlich angegeben. (ETROT = Breite x Durchmesser).

So funktioniert der Pannenschutz

Immer mehr Hersteller bieten Kinderfahrrad Reifen mit integriertem Pannenschutz an. Dabei handelt es sich um einen dünnen Schutzgürtel, der während der Montage eingefügt wird zwischen Schlauch und Mantel. Seine Aufgabe ist es, den Schlauch vor Durchstichen aller Art zu bewahren. Einen vollkommenen Schutz vor mechanischen Beschädigungen gewährt dieses Band bislang indes nicht. In Kombination mit einer regelmäßigen Kontrolle auf eingefahrene Fremdkörper und einer monatlichen Prüfung des Luftdrucks mittels eines Manometers, dürfte lautes Gemaule der Kids wegen eines platten Reifens freilich nur äußerst selten zu hören sein.

Sicherheit mit hohem Coolness-Faktor

Dieser Vorschrift kommen Mädels und Jungs gerne nach, denn der Gesetzgeber ordnet Lichtreflektoren für Laufräder an. Entweder werden die allseits bekannten Speichenreflektoren um 180° versetzt montiert oder die Kinderfahrrad Reifen sind mit Reflexstreifen ausgestattet. Diese werden durchgehend entlang der Reifenflanken auf beiden Seiten vulkanisiert. Sie bestehen aus unzähligen, winzig kleinen Glaskügelchen, die auftreffendes Licht wirkungsvoll zurückwerfen. In der Dämmerung und bei Dunkelheit ist das Kind bereits in 150 Metern Entfernung zu erkennen, was die Sicherheit deutlich erhöht. Im gleichen Zug entsteht eine stylische Optik, wie sie nicht nur jungen Leuten gefällt.



Hilfe benötigt?
Kontaktiere unsere Experten für all deine Fragen!
Mo-Fr: 10-18 Uhr
0711 400 424 44
Newsletter
Jetzt anmelden und €10,- Gutschein sichern.
Dich erwarten exklusive Angebote und Gutscheinaktionen.4
Zufriedene Kunden
Du bist mit unserem Service zufrieden?
Schreibe eine Bewertung und helfe anderen!
Bewertung schreiben