Du siehst das sichere Browserfenster von PayPal nicht?

Hier
kannst du es wieder öffnen und deinen Einkauf abschließen.

Bitte habe noch etwas Geduld. Deine Bestellung ist fast abgeschlossen.

Cube Sommer Special - Alle Bikes bis zu 20% reduziert

Giant XTC

6 Artikel
Kategorien
Preisspanne in €
Ordnen nach
 
Seite 1 von
1

Giant XTC Cross Country Bikes

Die Buchstaben "XTC" lesen sich absichtsvoll wie "Exstasy" und versprechen einiges an Begeisterung. Ob die Giant XTC Cross-Country-Bikes dieser Begeisterung gerecht werden, ist die interessante Frage. Ambitionierte Fahrer, die gerne schnell mit einem Racing-Bike auf die Strecke gehen, wissen die Antwort bereits.

Was bietet das Giant XTC?

Wer auf 29-Zoll-Bereifung steht, findet im Giant XTC sein Lieblingsfahrrad. Die XTC-Hardtails kommen mit dicken Reifen in den Handel und bügeln über jede Unebenheit. Die Traktion bei Anstiegen ist stimmig und auch bei schwierigen Bodenverhältnissen läuft das Giant XTC mit 29-Zoll-Reifen rund. Auch sein Abfahrtsverhalten lässt kaum Wünsche offen. Die neuen Modelle des Giant XCT versprechen höchsten Fahrspaß. Punkte machen die 29er Giant-XTC-Bikes beispielsweise durch
  • den Giant AluxX SL Rahmen mit angepasster Geometrie
  • das Overdrive-Steuerlager
  • das „Powercore“ Pressfit-Tretlager
  • die Rock-Shox "Reba RL 29" Federgabel
  • 15mm Steckachsen
  • eine 30-Gang-Gangschaltung von Sram
  • Scheibenbremsen Avid Elixir 7
  • Schwalbe "Racing Ralph Evolution" Bereifung
  • Giant S-XC Elite Laufräder.
Giant hat mit seinem Aluminium-Rahmen "AluxX SL" bereits hohe Standards gesetzt. Gegenüber herkömmlichen Aluminiumrahmen bietet dieses Rahmenmodell höhere Steifigkeitswerte. Zugleich konnte man in Sachen Materialersparnis neue Standards setzen. Übrigens fertigt Giant alle Rahmen im Eigenbau. Auch in der XTC-Serie finden sich für beide Geschlechter verschiedene Rahmen- und Reifengrößen. Man kann das Giant "XTC"-Modell kaufen, das den Ansprüchen am Besten entspricht.

XTC Modelle im Praxistest

Racingstark und von der Zeitschrift "Mountainbike" mit der Note "sehr gut" versehen, unterzogen sich die Vorläufermodelle des Giant XTC 2013 bereits verschiedenen Test gegen die Konkurrenz. Das Giant XTC fiel durch eine rassige Geometrie oder eine kompakte Rahmenkonstruktion ins Auge. Dank des steilen Sitzwinkels kann man kräftig in die Pedale treten und die direkte Kraftübertragung für sich nutzen. Den Drang nach hoher Beschleunigung mindern die zu schwer geratenen Laufräder etwas. Das bedeutet aber keineswegs, dass man kein genial ausbalanciertes Trail-Bike unter sich hätte, das ebenso wendig wie agil ist. Giant hat hier ein Cross-Country-Bike mit perfektem Handling aufgelegt, das einem Fahrer aber auch etwas an Können abverlangt. Ein Racingbike verzeiht keine Fahrfehler - zumindest nicht ohne Blessuren. Im Test erweisen sich die technologischen Bauteile der Giant XTC Modelle als dem Zweck sehr gut angepasst - doch die meisten Punkte konnte beim Giant XTC der Rahmen einheimsen. Er ist sowohl sehr steif als auch leicht und dabei doch komfortabel. Das Preis-Leistungsverhältnis ist gewohnt gut. Biker mit Energie und dem Willen, auf einem Siegertreppchen zu stehen, werden die Giant XTC-Serie lieben. Auch im Bike-Magazin, wo das Giant XTC-Modell 1 mit 29er Bereifung getestet wurde, erwies sich das XTC Vorjahresmodell als Sieger im Handling und als Garant für ultimativen Fahrspaß. Jedem Trail dank kurzem Radstand und kurzen Kettenstreben gewachsen, nimmt das Giant XTC locker jede noch so enge Kurve. Während die Rahmen auch beim Modell des Jahres 2013 kaum zur Diskussion stehen dürften, werden an der technischen Ausstattung durchaus Innovationen zu finden sein. Andererseits müssen diese aber nicht jedem Fahrertyp gefallen. Dass fachkundige Biker gerne basteln, ist kein Geheimnis. Es spricht auch nichts dagegen, ein Giant XTC Modell als Grundlage für weitere Perfektionierungsversuche zu machen. Das beweist nur, dass selbst bei einem so guten Qualitätsfahrrad noch Spielräume für Optimierungen zu finden sind. Wäre das nicht so, wäre der Wettbewerb der Hersteller um das beste Racing-Bike zu bezahlbaren Preisen bereits ein für alle Mal entschieden. Da aber auch Fahrweisen oder Ansprüche an das Material sich wandeln, müssen die Hersteller ihre Entwürfe und Technologien ständig neu durchdenken. Giant XtC Composite 29er Carbon Hardtail

Composite Version 3

Wer mehr als tausend Euro in ein Giant XTC Comp 3 investiert, erhält ein stylisches Carbon-Hardtail zum Spitzenpreis. Vor allem dann, wenn man Ersparnis-Spielräume durch Preisvergleiche nutzt, kann man die erstklassige Ausstattung mit Carbonrahmen in drei Größen mit Shimano Deore SLX 30-Gang-Schaltung, RockShox "Recon Gold TK" Federgabel, Shimano Pressfit-Tretlagern oder reaktionsschnellen Avid "Elixir 1" Hydraulik-Scheibenbremsen günstiger genießen. Die Felgen umspannen Schwalbe Racing Ralph Performance Reifen. Knapp 11 Kilogramm Eigengewicht versprechen Schnelligkeit auf jeder Strecke. Jedem Schnickschnack hat man beim Giant XTC eine Absage zu Gunsten schnellen Tempos erteilt. Stattdessen hat man sich beim dem bekannten Fahrradbauer an die Qualitäten des Giant XTC Advanced SL angelehnt. Dass das XTC Comp als Carbon-Hardtail seine Käufer finden wird, steht außer Frage. Für den Preis erhält man eine mehr als angemessene Leistung.


Hilfe benötigt?
Kontaktiere unsere Experten für all deine Fragen!
Mo-Fr: 10-17 Uhr
0711 400 424 44
Newsletter
Jetzt anmelden und € 10,- Gutschein sichern.
Dich erwarten exklusive Angebote und Gutscheinaktionen.4

Datenschutz & Widerruf
Zufriedene Kunden
Du bist mit unserem Service zufrieden?
Schreibe eine Bewertung und helfe anderen!