Formula

(30 Artikel)
Gewählt:
  KATEGORIEN

  Preisspanne (€)

  • -
    Übernehmen

  Bewertungen

Gewählt:
Formula

Formula Bremsen - Innovation pur für rasantes Freeriding, MTB und Trekking

Formula bietet neuartig konstruierte Scheibenbremsen mit vielen Vorteilen für MTB-Racing und Trekking Touren. Vielseitigkeit und Performance beschreiben die leichten Scheibenbremsen, die sofort ansprechen und optimal zu greifen verstehen. Dank innovativer Cartridge-Technologie sind sie leicht zu pflegen und das FCS-System von Formula ermöglicht die werkzeuglose Druckpunktlageverstellung. Die Hebelweite kann werkzeugfrei eingestellt werden und sämtliche Entlüftungsschrauben sind leicht zugänglich. Die einteilige, belüftete Bremszange sowie ein herstellerspezifisches Reservoir mit bester Ölflusskapazität erhöhen die geschmeidige Funktionalität. Für den passionierten Freerider bieten Formula Bremsen verbesserte Ergonomie und ein überzeugendes Übersetzungsverhältnis.

ORDNEN NACH
Seite1von
1
 
ORDNEN NACH
Seite1von
1

Formula Bremssysteme

Im Bereich Fahrrad oder Motorrad sind Formula Bremsen, Federungen sowie Fahrradlaufräder ein Begriff. Das italienische Unternehmen ist Spezialist für hochwertige Scheiben-Bremssysteme. Dabei werden nicht endlos viele Bremsen hergestellt, sondern eine kleine und feine Auswahl. Für jede Fahrradbremse wird anhand einer Farbskala exakt spezifiziert, ob und inwieweit die jeweilige Bremse sich für Downhill-Verwendungen, Freeride-Exkursionen, Cross Country-Einsätze oder All Mountain-Trips eignet. Außerdem sind die meisten Scheibenbremsen nur für ein bestimmtes Fahrergewicht zugelassen.

Bremsen muss man immer

Prinzipiell kann man Formula Bremsen an Mountainbikes einbauen und für jede Strecke einsetzen. Doch die Spezifikation einer Bremse aus dem Hause Formula wird mit besonderem Augenmaß für einen besonderen Einsatzbereich getätigt. Die Formula Bremse "T1" zeigt beispielsweise bei Enduro-Einsätzen besondere Stärken. Die Formula Racing-Bremse "R1" zeigt hingegen die beste Performance beim Cross Country. Sie macht aber auch eine gute Figur bei All Mountain- und Enduro-Einsätzen. Sie punktet außerdem als leichtestes Scheibenbremsen-Modell auf dem Markt.

Die Top-Ausstattung mit Titan und Kevlar sagt etwas über die Unternehmensphilosophie. Es geht dem Hersteller darum, Scheibenbremsen in ihren Eigenschaften zu optimieren und dem Fahrer einen leichteren Zugriff und präzisere Bremsleistungen zu ermöglichen. Neben den genannten Formula Bremsen gibt es 2015 noch die Modelle "R1", "RO", "C1" und "CR3". Die Formula Bremse "C1" ist eine Einsteiger-Bremse.

Die „R1“ darf für sich in Anspruch nehmen, seit ihrer Entwicklung im Jahre 2009 den Standard für Cross Country-Bremssysteme gesetzt zu haben. Die Langlebigkeit und Funktionalität der Formula Bremsen bilden überzeugende Kaufkriterien. Ebenso könnte man sagen, dass die Rotoren für Formula Scheibenbremsen kleine Kunstwerke sind. Die Konkurrenz schläft jedoch auch nicht. Daher erweisen sich die wahren Qualitäten einer Formula Scheibenbremse erst im Feldtest. Eine Scheibenbremse hat durch ihre bessere Dosierbarkeit und ihre Wetterunabhängigkeit große Vorteile gegenüber Felgenbremsen. Sie zeigt außerdem eine bessere Bremsleistung. Bei Formula Bremsen befasst man sich mit jedem Detail. Wichtige Kaufkriterien für eine Scheibenbremse sind

  • ihre Bremsleistung
  • die Hebel-Ergonomie
  • die Dosierbarkeit
  • die Zahl der Bremskolben
  • die werkzeuglose Möglichkeit der Griffweitenverstellung
  • das Gewicht mit Bezug auf die Hitzeentwicklung
  • die Größe der Bremsscheiben
  • die Dicke der Bremsscheiben mit Blick auf Verformungen
  • oder die Frage nach dem "Fading" bei Erhitzung.
Formula Bremsscheibe

Im Test gegen gleichwertige Gegner anderer Hersteller kann die superleichte Formula "R1 Racing" trotz etwas geringerer Bremskraft voll überzeugen. Das gilt vor allem, wenn man sie mit 180 mm großen Bremsscheiben fährt.

Die richtige Formel für jeden Einsatz

In Sachen Design, Funktionalität oder Ergonomie ist das italienische Unternehmen bestens aufgestellt. Viele Biker fahren bereits mit Formula Bremsen der Vorjahre. Das Unternehmen nimmt es seit jeher mit der Materialforschung sehr genau. Das Formula-Team entwickelt für jede Bremse aus eigenem Hause ein eigenständiges Konzept. Die meisten Zulieferer für Formula Bremsen produzieren in Italien. Auch alles, was Formula aus dem angelieferten Material selbst herstellt, stammt aus dem eigenen Werk in Prato.

Keine der aktuellen Formula Bremsen muss sich vor der Konkurrenz durch Shimano, Magura oder Avid verstecken. Im Test erweist sich, dass keine zwei Scheibenbremsen für ein bestimmtes Einsatzgebiet gleich sind. Die feine Abstimmung von Hebel und Bremssystem kann man erst bei längeren Fahrten als tauglich befinden. Vor allem die Bedienung der Bremshebel kann manchmal zur Herausforderung werden. Daher gilt für neue Formula Bremsen das Credo, alles bisher Entworfene immer wieder auf den Prüfstand zu stellen. Selbst kleine Veränderungen an einer Scheibenbremse können große Wirkung zeigen.



Hilfe benötigt?
Kontaktiere unsere Experten für all deine Fragen!
Mo-Fr: 10-18 Uhr
0711 400 424 44
Newsletter
Jetzt anmelden und €10,- Gutschein sichern.
Dich erwarten exklusive Angebote und Gutscheinaktionen.4
Zufriedene Kunden
Du bist mit unserem Service zufrieden?
Schreibe eine Bewertung und helfe anderen!
Bewertung schreiben