Du siehst das sichere Browserfenster von PayPal nicht?

Hier
kannst du es wieder öffnen und deinen Einkauf abschließen.


Brooks Griffe

(10 Artikel)

  Farbübersicht

Gewählt:
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

  Preisspanne (€)

  • -
    Übernehmen

  Bewertungen

Gewählt:
ORDNEN NACH
Seite1von
1
 
ORDNEN NACH
Seite1von
1

Brooks Griffe aus echtem Leder

Lenkergriffe sind zwar nur ein vergleichsweise kleines Detail an einem Fahrrad - sie haben jedoch eine wichtige Funktion. So lag es auch für den britischen Traditionshersteller Brooks England LTD. nahe, lederne Brooks Griffe in sein Sortiment aufzunehmen. Anscheinend gibt es auch heute weltweit eine anspruchsvolle Klientel, die dem Leder am Lenkergriff bessere Eigenschaften zuschreibt als anderen Materialien.

Rutschfest und griffig muss es sein

Der britische Hersteller lässt neben seinen Taschen auch die Brooks Griffe in Italien herstellen. Er konzentriert sich in England auf sein eigentliches Kerngeschäft. Dabei geht es bekanntermaßen um hochwertige Kernledersättel. In Italien versteht man sich nicht nur auf verschiedene Ledersorten, sondern hat auch eine lange Tradition in der Fahrradherstellung.

Bei den anschraubbaren "Slender"-Lenkergriffen von Brooks wird ausschließlich pflanzlich gegerbtes Echtleder als Bezug eingesetzt. Man muss als Benutzer der ledernen Brooks Griffe also nicht fürchten, durch ungesunde Gerbmittel Schadstoffe über die Handflächen aufzunehmen. Der Aluminiumkern der Brooks Griffe wird durch das Lederband weich abgepolstert. Das Lederband ist zusätzlich noch mit Kork unterlegt, um die Polsterung und das Aufnahmevermögen für den Handschweiß noch zu optimieren.

Die leichte Montage der Brooks Griffe überzeugt durch Innen- und Außenklemmen ebenso, wie Griffigkeit des Leders. Im Gegensatz zu synthetischen Materialien zeichnet sich das verwendete Leder durch hohe Schweißaufnahme, erfreuliche Strapazierfähigkeit und eine naturgegebene Atmungsaktivität aus. Noch vorteilhafter ist es aber, dass man die Lederumwicklung jederzeit erneuern kann. Leder erhält durch regelmäßige Benutzung eine schöne Patina. Sieht der Lenkergriff nach langer Benutzung unansehnlich aus, wechselt man die Lederumwicklung einfach aus. An einem City- oder Trekkingbike sind die Brooks Griffe aus der Comfort-Serie am besten zu nutzen.

Langer und kurzer Brooks Griff

Kurz oder lang?

Da immer mehr Bikes mit einer leichtgängigen Handschaltung über einen Drehgriff ausgerüstet werden, kannst Du die ledernen Brooks Griffe aus als Set mit einem langen und einem kurzen Lenkergriff erhalten. Die kürzere der beiden Lenkergriffe ist nur 100 Millimeter lang, der andere hat 130 Millimeter Standardlänge.

Zu beachten ist auch der Innendurchmesser der Brooks Griffe. Angesichts unterschiedlicher Lenkerdicken solltest Du darauf achten, dass Dein Fahrradlenker kompatibel ist. Alternativ zu dem mit Lederband umwickelten Set mit unterschiedlich langen Lenkergriffen sind auch Brooks Griffe mit einzelnen Ringen aus Leder erhältlich. Diese kann man durch Absägen individuell einkürzen, so wie es gerade gebraucht wird. Die Ringe markieren dann die mögliche Sägerille. Den Kopf der eingekürzten Brooks Griffe kann man anschließend wieder aufschrauben.

Da die ledernen Brooks Griffe nach und nach etwas rauer werden, sofern man sein Bike bei jedem Wetter draußen stehen lässt, empfiehlt sich ein Abdecken der Griffe. Dies gilt für allem für die Brooks Griffe, die bereits als "aged"-Griffe leicht angeraut wurden. Alternativ können die ledernen Lenkergriffe mit geeigneten Lederpflegemitteln noch wetterfester gemacht werden. Bei Glattledergriffen dauert es aber ohnehin lange, bis die Oberfläche abgeschliffen wirkt. Aufgrund

  • der hochwertigen Leder
  • der Wertigkeit der benutzten Metalle
  • der langen Erfahrung des Herstellers mit der Lederverarbeitung
  • der genutzten Gerbverfahren
  • der Versiegelung
  • der exzellenten Verarbeitung
  • und der Austauschmöglichkeit des Lederbandes

hast Du an Deinen Brooks Griffen jahrelang Freude. Wer keine Freude an Kunststoff-Lenkergriffen hat, sondern die Qualitäten nutzen möchte, die eine hochwertige Lederumwicklung bietet, ist mit diesen Lenkergriffen gut bedient. Nicht umsonst hat man an den Lenkern von Profi-Rennrädern immer wieder auf hochwertige Lederumwicklungen gesetzt.

Ein kleiner Exkurs zur Brooks-Geschichte

Was Firmengründer John Boultbee Brooks 1878 begann, hat sich längst zu einer international bekannten Manufaktur mit hohen Qualitätsstandards und erweitertem Sortiment entwickelt. Dass heute auch lederbezogene Fahrradhelme oder Lenkergriffe ins Sortiment gehören, war aber zuerst nicht abzusehen. Im Gegenteil: Mancher dachte, eine traditionsbewusste Firma wie Brooks würde sich im Technologiezeitalter nicht halten können. Das Gegenteil war der Fall. Denn Brooks England ist immer mit der Zeit gegangen. So wie John Boultbee Brooks seinerzeit den Umstieg vom Pferd auf das Fahrrad mit seinen ersten Ledersätteln begleitet hat, beobachtet und analysiert man heute noch alle Entwicklungen auf dem Fahrradmarkt.

Ohne auch nur einen Millimeter von seinen Qualitätsstandards abzurücken, prüft man bei Brooks, ob man ein besseres Produkt entwerfen kann. Für dieses Credo stehen auch die ledernen Brooks Lenkergriffe. Sie sorgen nicht nur für attraktive Retro-Effekte an einem teuren Hollandrad, sondern setzen auch qualitativ ein Zeichen. Davon abgesehen, macht es sich auch optisch gut, wenn Dun zu einem ledernen Brooks Sattel auch passende Handgriffe in der gleichen Lederfarbe anbringst. Übrigens sind Brooks Lederhandgriffe auch als repräsentatives Geschenk für den Eigner eines Citybikes mit Ledersattel geeignet.



Hilfe benötigt?
Kontaktiere unsere Experten für all deine Fragen!
Mo-Fr: 10-18 Uhr
0711 400 424 44
Newsletter
Jetzt anmelden und €10,- Gutschein sichern.
Dich erwarten exklusive Angebote und Gutscheinaktionen.4
Zufriedene Kunden
Du bist mit unserem Service zufrieden?
Schreibe eine Bewertung und helfe anderen!
Bewertung schreiben