V-Bremse

(20 Artikel)

  Hersteller

Gewählt:
  •  
  •  
  •  
  •  

  Preisspanne (€)

  • -
    Übernehmen

  Bewertungen

Gewählt:
ORDNEN NACH
Seite1von
1
 
ORDNEN NACH
Seite1von
1

V-Bremsen & V-Brake Online Shop

Felgenbremsen lassen sich in Systeme mit mechanischen und hydraulischen Bremsanlagen unterscheiden. Mechanische Felgenbremsen werden über einen Bowdenzug bedient und finden sich zumeist als Seitenzugbremse (Rennrad) oder V-Brake an Bikes montiert. V-Brakes langen aufgrund der großen Bremsarme ganz ordentlich hin und sind konstruktionsbedingt extrem leicht. Bei Nässe lässt die Bremswirkung allerdings durch die verringerte Reibung zwischen Bremsbelag und Felgenflanke ordentlich nach. Hydraulische Felgenbremsen erreichen gar noch bessere Verzögerungswerte als mechanische Bremsen. Sie lassen sich schon mit vergleichsweise geringer Krafteinwirkung bedienen und dadurch ihre Bremswirkung optimal dosieren. Zudem ist der Verschleiß im Vergleich zu V-Brakes geringer und das Bremssystem aufgrund des geschlossenen Ölsystems relativ wartungsfrei. Bei Nässe lässt jedoch auch bei hydraulischen Bremsen die Bremswirkung nach.

V-Bremse & V-Brake lösen die U-Bremse ab

V-Bremsen gehören zu einer modernen Ausstattung des Bikes dazu. Mit V-Bremsen werden die sogenannten Cantilever-Bremsen bezeichnet. Sie lösten die eher unpraktischen U-Bremsen ab. Bei diesen konnten die Bremsklötze recht schnell verschmutzen, was zur Folge hatte, dass die Bremswirkung nachließ. Die V-Bremsen haben sich schnell am Markt etabliert und stellen momentan die populärste Bremsform dar. Bei diesen Bremsen sind die Bremshebel am unteren Ende einer Gabelscheide aufgehängt. Bei diesen Bremsen gibt es unterschiedliche Modelle für die verschiedenen Anforderungen des Sports. Die klassische Cantilever-Bauart entstand mit dem Mountainbike. V-Brakes wurden entwickelt, weil die herkömmlichen Bremsen nicht genügend Bremskraft boten. Der Begriff der V-Bremsen selbst geht auf den Markennamen von Shimano zurück, wird jedoch heute auch für Modelle anderer Hersteller verwendet. Es gibt bereits Mini V-Brakes, die einen kürzeren Hebelarm besitzen. Die V-Bremsen können aus verschiedenen Materialien bestehen. Gängig sind Carbon, Titan und Aluminium. Der Fokus liegt auf der leichten Bauweise. Die V-Bremsen sind geformt nach ergonomischen Gesichtspunkten und sorgen somit für ein angenehmes Fahrgefühl. Das Design der Bremsen ist weitgehend schlicht, damit es zu jedem Bike passt. Die V-Bremsen bestechen somit durch ihre edle, aber doch zeitlose Optik. Die Bremsen gehören zu den wichtigsten Teilen eines Bikes und dienen der Sicherheit der Sportler.

V-Bremsen sind an unterschiedlichen Bikes zu finden

Ganz gleich, ob am Mountainbike, Fully MTB oder Hardtail Bike: Die Bremsen sollten mit Bedacht ausgewählt werden. Die V-Bremsen aus unserem Angebot zeichnen sich alle durch eine hochwertige Qualität aus. Der Prozess der Herstellung wird regelmäßig kontrolliert, so dass sie Bremsen sicher und zuverlässig funktionieren. Wer auf Sicherheit und Verlässlichkeit im Radsport setzt, ist mit V-Bremsen namhafter Hersteller gut beraten. Deshalb bieten wir hochwertige Produkte für den Radsport von bekannten Marken zu günstigen Preisen.

V-Brakes für dein Bike

Außer bei den Rennrädern haben sich die V Brakes bei den unterschiedlichsten Arten der Mountainbikes durchgesetzt. Im hochpreisigen Segment, bekommen die V-Brakes allenfalls noch von den Scheibenbremsen Konkurrenz. Eine V Brake ist mechanisch einfach aufgebaut und von Ihrer physikalischen Wirksamkeit sehr effektiv. Selbst günstige Modelle bringen eine Bremsleistung, die im letzten Jahrtausend teuren U Brakes oder Cantilever-Bremsen vorbehalten waren. Mit diesen gemeinsam haben V Brakes, dass es sich um Felgenbremsen handelt. Der Fortschritt besteht darin, dass das Mittelzugprinzip aufgegeben wurde. Dadurch wird der Zug am Bremsgriff direkter auf die Bremsbacken übertragen und nicht mehr durch den Mittelzug die Kraftübertragung halbiert. Dieser Zusammenhang ist aber auch der Grund, warum beim Austausch der Bremsen nicht die gleichen Bremsgriffe verwendet werden können. Die Aufnahmen an Gabel und Rahmen sind bei den vorgenannten Bremstypen die gleichen. Somit ist es kein Problem, wenn du eine alte Bremse nach dem Mittelzugprinzip gegen eine V Brake austauschen möchtest. Nur musst du auch gleichzeitig die Bremsgriffe ersetzen, um die Geschwindigkeit deines Bikes auch weiterhin gefühlvoll kontrollieren zu können. Die Wartung der Bremse ist sehr einfach. Der Bremszug lässt sich einfach aushängen und das Nachziehen des Bowdenzugs gelingt ohne spezielles Werkzeug. Teilweise haben Hersteller, versucht durch eine zusätzliche Aufhängung der Bremsbacken-Befestigung den Druck noch optimaler auf die Bremsflächen der Felge auszurichten. Durch das absolut parallele Auftreffen der Backen sollte die Bremswirkung optimiert werden. Diese Spezialität ist aber kaum noch zu finden, da der Wirkungsgrad dieses Bremsentyps schon so hoch ist, dass es sich nicht wesentlich auswirkt. Wenn dir die Bremswirkung einer guten V Brake nicht reicht, wirst du sowieso dein Augenmerk auf eine (hydraulische) Scheibenbremse richten. Es lohnt sich auf alle Fälle mal beide Systeme zu vergleichen. Es gibt Leute die wollen keine Scheibenbremse und lieben das direkte Zupacken der V Brakes. Deshalb solltest du dir die Bikes deiner Freunde mal genauer anschauen und vielleicht auch mal je einen Vertreter der beiden Gattungen zur Probefahrt ausleihen. Hast du nur ein schmales Budget zur Verfügung ist die Entscheidung schon gefallen. Mehr Bremskraft pro Euro bekommst du bei keiner anderen Bremse.


Hilfe benötigt?
Kontaktiere unsere Experten für all deine Fragen!
Mo-Fr: 10-18 Uhr
0711 400 424 44
Newsletter
Jetzt anmelden und €10,- Gutschein sichern.
Dich erwarten exklusive Angebote und Gutscheinaktionen.4
Zufriedene Kunden
Du bist mit unserem Service zufrieden?
Schreibe eine Bewertung und helfe anderen!
Bewertung schreiben