Alle Marken


Die besten Fahrradmarken in einem Shop

Zugegeben: Wir alle sind heiß auf bestimmte Bekleidungshersteller oder Fahrradmarken. Sie stehen in unseren Augen für bestimmte Qualitäten, innovative Technologien oder sind schlichtweg Kult. Je nach Interessenlage kaufen wir Fahrräder bestimmter Kultmarken, meiden gewisse Fahrradmarken wegen ihres Negativ-Images oder kaufen keinen Knie-Protektoren von einem bestimmten Hersteller, weil wir eine schlechte Rezension über dessen Ausstattung gelesen haben. Wo es um Fahrräder geht, hat jeder seine persönlichen Favoriten.

Durchschnittsbike oder Kult-MTB?

Viele Fahrradmarken stehen für technische Innovation, aufgeräumtes Design und eine hauseigene Handschrift. Doch das Feld ist mittlerweile von so vielen Herstellern besetzt, so dass die führenden Fahrradmarken starke Konkurrenz bekommen.

Das belebt das Geschäft. Insbesondere kleine Marken haben in neuerer Zeit Innovationen angeschoben, die den Großen am Markt Beine machen. Auch deutsche Unternehmen wie Cube konnten sich mit ihren Modellen Cube Acid, Cube Attention und Cube Aim gut aufstellen. Neben weltbekannten Herstellern von Bikes, die meist auch ein Zubehör- und Bekleidungsprogramm auflegen, finden sich auch hochspezialisierte Fahrradmarken, die nur funktionelle Fahrradbekleidung oder Zubehör herstellen.

Abus hat sich beispielsweise einen Namen mit Sicherheitsschlössern machen können. Adidas ist ein breit aufgestellter Sportartikler, der kein ausgewiesener Spezialist für Fahrradbekleidung ist. Trotzdem eignen sich Adidas Sportschuhe oder die Funktionsbekleidung dieses Herstellers für Fahrradfahrer. Ähnliches gilt für bekannte Outdoor- und Sportmarken wie

und Konsorten. Ein Fahrrad besteht aus vielen Bauteilen. Kenner wissen sie nach Hersteller, Qualität und Preis zu unterscheiden. Es macht einen Unterschied, ob man Schwalbe Reifen wie Nobby Nic und Schwalbe Marathon, Reifen von Continental oder von Mavic aufgezogen hat. Es besteht von der Bauart her ein Riesenunterschied zwischen einem Schwinn-Bike, einem Fixie und BMX Bikes, zwischen einem Beach-Bike und einem Fullsuspension-Mountainbike von Giant.

Kleine Firmen mit großem Potenzial

In jeder Sparte gelten bestimmte Fahrradmarken als Weltmarktführer oder Innovatoren. Daneben gibt es viele kleine Firmen, die mit eigenen Erfindungen auftrumpfen. Namen wie Atomlab, Kona, Braking oder GripGrab sagen Insidern etwas. Neben den zahllosen Herstellern, die für Funktionsbekleidung aus Kunstfasern stehen, haben sich auch Hersteller wie Woolpower einen Platz zurückerobert. Die Mischung von Kunstfasern und Naturfasern ist sowohl retro als auch innovativ.

Bei Fahrradmarken wie Wethepeople oder Trickstuff konzentriert man sich auf hochwertiges Fahrradzubehör. Designverdächtige Inlandsmarken wie Wildzeit, Platzangst oder Zimtstern stellen Fahrradbekleidung mit Pfiff her. Individualität wird unter Bikern groß geschrieben. Man sucht sich einen Bikerdress, der zur Persönlichkeit, zur Freizeitbeschäftigung und zum Bikesport passt. Mancher stattet sein Mountainbike mit peppigen Parts bestimmter Fahrradmarken aus, um es zu individualisieren. Viele Mitarbeiter von Unternehmen im Fahrradbereich fahren selbst Fahrrad.

Manche Firmen gönnen sich ein eigenes Racingteam. Oftmals startet ein Individualist mit einer guten Idee ein eigenes Unternehmen und führt es zum Erfolg. Das gilt für Troy Lee mit seinen Helmen ebenso wie für andere Fahrradmarken. Freerider kennen die Five Ten Schuhe. Endurofans tragen Bikewear von Fox. Junge Biker tragen bevorzugt POC Helme, Helme von O'Neal, Giro oder Abus. Ausgefallene Brands ebenso zu führen wie die Topmarken der Weltmarktführer, ist unser Anliegen. Wir beobachten die Innovationen bei SRAM oder Leafcycles und nehmen sie in unser Sortiment auf.

Spitzentechnologie und Design

Überzeugendes Design ist heutzutage am Bike genauso wichtig wie Spitzentechnologie. Selbst nostalgische Hollandräder können heute Mehrgangschaltungen aufweisen, obwohl sie eigentlich als Single-Speed Bikes angelegt waren. Das E-Bike hat sich am Markt etabliert, obwohl man es anfangs etwas scheel angesehen hat. E-Bikes und Pedelecs sind aber nichts für echte Bikernaturen, die lieber ein Fully von Votec oder ein Ghost Fahrrad, ein Dirtbike von NS Bikes, Identity oder Merida oder ein BMX von Stereobikes oder Serious fahren. Jedem das Seine. Aus den E-Bikes halten wir uns bisher heraus. Dafür führen wir puristische Single Speed Bikes von Creme, Felt oder Bianchi. Vor allem Creme Bikes stehen für aufgeräumtes Design. Das Unternehmen stammt aus Polen und zeigt, wie gut europäische Fahrradmarken mittlerweile sind. Gut aufgestellt sind wir auch in Sachen GPS-Geräte, Fahrradparts und Zubehör. Mit

bieten wir alles, was Biker so brauchen. Auch die Abteilung "Bekleidung" ist mit Topmarken und Branchenneulingen wie Endura, Mainstream, Alpinestars oder SixSixOne variabel bestückt. Sicherheit im Kopfbereich schaffen Fahrradhelme von Bell, Bluegrass oder Urge, bei Bedarf ergänzt durch Brillen von Alpina oder Oakley. In der Freizeit legen Bikefans die Protektoren von Bluegras oder Alpinestars zugunsten von bequemer Streetwear ab. Fahrradfans tragen gerne Lässiges, das bewegungsfreudig ist. Fahrradmarken wie ION, Troy Lee oder Knog verkörpern, was gefällt. Knog ist bereits durch peppige Fahrradlampen und bunte Fahrradschlösser ein Begriff. Eine individuelle Linie kann punkten.

 

 


Hilfe benötigt?
Kontaktiere unsere Experten für all deine Fragen!
Mo-Fr: 10-18 Uhr
0711 400 424 44
Newsletter
Jetzt anmelden und €10,- Gutschein sichern.
Dich erwarten exklusive Angebote und Gutscheinaktionen.4
Zufriedene Kunden
Du bist mit unserem Service zufrieden?
Schreibe eine Bewertung und helfe anderen!
Bewertung schreiben